Die schon zur Tradition gewordene

Feuerzangen-Milonga

der Tangotänzerinnen und -tänzer des Ballhaus Goldfisch e.V. findet in diesem Jahr

am 02. Dezember statt.

 

20.00 Uhr Practica

21.00 Uhr Milonga

 

Weihnachtliche Knabbereien, deftig und/oder süß, Glühwein, Obst,... - das Mitbringe-Buffet wird sicher wieder bunt und lecker.

Um die Feuerzangenbowle kümmert sich Roberto. Bitte einen Becher oder eine Tasse für Heißgetränke mitbringen.

Gäste sind, wie zu jeder Milonga, herzlich willkommen.


Festival "Nordischer Klang" 2016

Foto: Freunde des vollen Mondes
Foto: Freunde des vollen Mondes

 

Skandinavischer Tango

Lars Grünwoldt und die „Freunde des vollen Mondes“ laden ein in den Heineschuppen (Museumswerft)

 

Sonntag, 08.05.2016

19.30 Uhr  Vortrag mit Original-Filmdokumenten

20.00 Uhr Konzert mit skandinavischen Tangos

21.00 Uhr Milonga mit Livemusik

Eintritt: 15 €/ 10 € erm. /Festivalpass

 

19.30 Uhr Fritjof und Carmencita

Evert Taubes Tango-Abenteuer zwischen Schweden und Argentinien (Tango: youtube)

Ein Vortrag mit Original-Filmdokumenten von Frithjof Strauss

 

Der Bohemièn und Liedermacher Evert Taube ist pleite und fährt deshalb von seiner schwedischen Schäreninsel im Dampfer nach Stockholm, um von seinem Verleger Vorschuss zu kassieren. Sein Plan ist es, damit nach Buenos Aires zu reisen und Reportagen zu schreiben. Auf dem Dampfer träumt er immer wieder von seinem Alter Ego Fritiof Andersson und dessen Abenteuern als Heizer an Bord eines Schiffes und auf einer Hazienda in Argentinien. Sjösalavår ist einer der Filme, genial gefilmt vom Bergman-Kameramann Sven Nykvist, in den die Lieder und Tangos von Taube eingeflossen sind. Frithjof Strauß erzählt in seinem Vortrag von der schwedischen Tangosehnsucht der 50er Jahre: von Montevideo, den Pampas, Buenos Aires und dem Tango in Nizza ( Carmencitas Rückkehr).

 

 

20.00 Uhr Konzert mit skandinavischen Tangos

 Lars Grünwoldt und die „Freunde des vollen Mondes

 

Dass einer der berühmtesten Tangos aus Dänemark kommt, wissen viele: „Jalousie“ - ein Eifersuchtsdrama auf der Geige. Jacob Gade schrieb diesen Tango eigentlich als Stummfilmmusik, und er wurde ein Welterfolg. Auch dass die schönsten Tangos aus Finnland kommen, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Aber auch Schweden und Norwegen können mit wunderschönen, lustigen und auch skurrilen Tangos aufwarten: So z.B. mit der Geschichte des schwedischen Seemanns Fritiof, der sich in die schöne Carmencita, Tochter eines argentinischen Haziendero, verliebt. Oder mit dem norwegischen „Tango for to“, in dem sich die flotte Tänzerin erst den schönsten Tänzer angelt und dann sehen muss, wie sie ihn wieder loswird…

 

 Für den Nordischen Klang haben die „Freunde des vollen Mondes“ ein launiges Programm mit skandinavischen Tangos zusammen gestellt, gesungen und interpretiert von Lars Grünwoldt -  ein großer Spaß für alle Freunde des Tangos und der nordischen Kultur.

 

 

21.00 Uhr Milonga mit Livemusik

 Finnische Tangos lassen sich wunderbar tanzen, aber auch die skandinavischen Nachbarländer haben den Tango offenbar in den Füßen. Die Freunde des vollen Mondes spielen zum Abschluss des Abends zur Milonga: skandinavische Tangos, argentinische Klassiker, Troillo und Piazzolla, Nuevo und eigene Kompositionen – ein Genuss für alle Tänzer und Zuhörer.

 

Das komplette Programm des Nordischen Klangs 2016: http://nordischerklang.de/programm-2016/

________________________________________________________________________________________

Tango-Café am 31. Januar 2016 ab 16 Uhr

Der Ballhaus Goldfisch e.V. und die Brasserie Hermann laden ein zu einem Tango-Café am letzten Sonntag in diesem Monat.

 

Ab 16 Uhr sorgen die

Tango-Band "Eine kleine Sehnsucht"

für das richtige Tango(Tanz)Feeling und das

Team der Brasserie Hermann

für das leibliche Wohl.

 

 

Wer sich in ersten Tango-Schritten ausprobieren möchte, ist herzlich eingeladen zum Tango-Schnuppern ab 15.30 Uhr.

 

 

Ort: Brasserie Hermann, Gützkowerstr. 1

Datum: 31. Januar 2016

Zeit: 16 Uhr

Eintritt: 10,00/8,00 €

 

Herzlich willkommen!