Nur für Ladys: "Oriental flex & fit" - orientalischer Tanz/Bauchtanz Technik


Jedes der folgenden Angebote startet mit einem Warm-up und endet mit einem Cool-down, angepasst an den jeweiligen Unterrichtsinhalt.

 

  • Oriental flex & fit basics: Die Basis-Bewegungen des Bauchtanzes werden erlernt, geübt und übereinandergelegt, um Isolation, Beweglichkeit, körperliche und geistige Fitness tänzerisch zu trainieren. Geeignet für Anfängerinnen, Wiedereinsteigerinnen. Beginn: 17.00 Uhr
  • Oriental flex & fit level: Komplexe Bewegungen aus dem Bauchtanz werden erlernt und mit Raumbewegungen kombiniert, um Isolation, Flexibilität, körperliche und geistige Fitness tänzerisch zu erweitern. Geeignet für Tänzerinnen mit Vorkenntnissen auf dem Niveau der Basics. Beginn: 18.15 Uhr
  • Oriental show & stage "Banat al bahr". Für ambitionierte Tänzerinnen bietet sich hier die Möglichkeit, halbjährlich wechselnde Choreographien einzustudieren. In 14tägigem Wechsel werden so in 6 Monaten parallel zwei Choreographien angeboten. Diese Kurse werden nicht im Rahmen des Vereins angeboten und sind deshalb für alle Teilnehmerinnen gebührenpflichtig. Beginn: 19.45 Uhr

Bitte mitbringen:

+ Bequeme Kleidung, gerne Leggins + T-Shirt; Bauchfrei ist nicht notwendig;

+ Bauchtanzschuhe/Gymnastikschuhe/Schläppchen oder dicke Socken (im Sommer auch barfuß möglich)

+ Ein Tuch oder Schal für die Hüfte (Münzgürtel falls vorhanden);

+ Ausreichend zu trinken

Termine: hier

Foto: Afraa Falak Bellydance
Foto: Afraa Falak Bellydance

 

Das auf Essence of BellydanceTM basierende Training zu "Oriental flex & fit" beginnt mit einer Aufwärmphase plus Flexibilitätsteil. Präzise erklärte Tanz-Technik, Isolationsübungen und kurze Choreographien bilden den Mittelteil, freies Tanzen kann Bestandteil sein. Jede Stunde klingt mit zugehörigem Abwärmen, angepasst auf die vorherigen Übungen, aus. So entsteht ein toller Ausgleich für Physis und Psyche zum Alltag, Beweglichkeit und Haltung werden verbessert.

 

"Gesundes Bewegen ist für den Körper wie das Schweben im Wasser. Keine Schwere drückt auf Gelenke, die Umgebung umschmeichelt den Körper, die Gesetze der Schwerkraft gelten für uns nur noch bedingt."

 

Im Unterricht vermittle ich, seit meiner Zertifizierung 2015 zur "Essence of BellydanceTM"-Lehrerin, vorrangig gesunde Tanz-Technik, gepaart mit der freudvollen Ungezwungenheit des Tanzens an sich und des sinnlichen "Frauseins". Ganzheitlich konzipiert verbindet mein Unterricht Techniken zur Beckenboden-Integration mit Flexibilitätstraining für die Wirbelsäule, Schultern, Hände und Finger sowie oft unterschätzt Füße und Zehen, mit dem Orientalischen Tanz. Zusammengefasst lehre ich meine Schülerinnen, von innen heraus den eigenen Körper sanft zu beherrschen, dabei aber auch auf die Zeichen zu hören und sie einzubinden in das eigene Tanzen.

 

"Durch den effektiven Einsatz ausschließlich der notwendigen Kraft sowie dem achtsamen Bewegen von Becken und Wirbelsäule werden Geist und Körper gleichermaßen geschmeidig. Faszinierend."